Trauttmannsdorf - Header Slider - 100%

REFERENZEN / RESTAURIEREN - "Historische Holzsubstanz bewahren"

Einsatz für Kaiserin Sissi! Schloss Trauttmansdorff / Deutersaal

SCHLOSS TRAUTTMANNSDORF / Restaurierung / Meran (I)

 

Schloss Trauttmansdorff ist heute vor allem als Sitz des gleichnamigen Tourismus-Museums und der vielfach preisgekrönten Botanischen Gärten weltweit bekannt.

Auch die Entstehungsgeschichte des Schlosses als eine der Sommerresidenzen von Kaiserin Elisabeth von Österreich – Ungarn (allgemein liebevoll Sissi genannt) ist in den letzten Jahren wieder ins Rampenlicht gerückt. Der im Schloss befindliche Prunkraum “Deutersaal” war in seinen Nutzungsmöglichkeiten aufgrund der in die Jahre gekommenen Fensterelemente stark eingeschränkt.

Es hatte eine Sanierung der Fensterelemente zu erfolgen, unter größtmöglicher Substanz-Wahrung des Holzes und gelichzeitiger Einhaltung gesetzlicher Vorgaben bezüglich Brandschutz, Wärmedämmung und Akustik

AUFTRAGGEBER / Autonome Provinz Bozen - Bozen (I)

ARCHITEKTENBÜRO / Denkmalpflege / Landesverwaltung / Autonome Provinz Bozen

ÄSTHETISCHE ANFORDERUNGEN / Diese auf die Sissi-Zelt (1890) datierenden Fenster sollten trotz zum Teil relevanter Abwitterung und Materialermüdung auf der Basis der Originalsubstanz ästhetisch unauffällig bleiben.

TECHNISCHE ANFORDERUNGEN / Moderne Dämm- und Brandschutzstandards erreichen – auf der Basis bestehender Substanz!

Fotos: Touriseum – Südtiroler Landesmuseum für Tourismus, Meran